Masuren fuer Angler

Masuren wird auch das Land der 1000 Seen genannt. Jeder Angler findet hier einen charmanten Ort, um sich zu entspannen. In unmittelbarer Nähe von Kosewo warten Touristen, die während ihres Urlaubs in Masuren angeln möchten, auf bis zu drei Seen.

Der größte und längste See ist der Juksty-See. Es umfasst eine Fläche von etwa 320 Hektar. Die Länge des Sees beträgt bis zu 7 Kilometer. Die durchschnittliche Tiefe beträgt etwa 8,0 Meter und die maximale Tiefe 38,6 Meter. Ein weiterer See an den Ufern, von dem die Nationalstraße 16 durch Kosewo führt, ist der Probarskiesee. Er ist ein See, der etwas kleiner ist als der Yuksty-See. Der Probarskie-See erstreckt sich über 208 Hektar. Die durchschnittliche Tiefe beträgt etwa 8,1 Meter und die maximale Tiefe 31,0 Meter. Der kleinste See ist der Kucsee. Es umfasst etwa 100 Hektar Fläche. Die durchschnittliche Tiefe beträgt auch etwa 8 Meter, und der tiefste Ort ist etwa 28 Meter. Alle Seen haben eine vielfältige Küste, die zahlreiche Halbinseln und Buchten bildet.

Jeder Tourist, der seinen Traumurlaub in Masuren pension oder hotel verbringt, findet ein passendes Stück seeufer für sich. Die abwechslungsreichen Ufer garantieren einen angenehmen Urlaub für Wasser-, Sonnenbaden- und Anglerliebhaber, die Ruhe und Frieden finden wollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.